Aus der Geschichte des TuS Hilgert
von Rolf Günther

Seite: 2  10 11 12 13 Übersicht


6. Gegenbesuch aus Leiden, die Kooperation mit den Kammerforster - Fußballern
und das 70-jährige Vereinsjubiläum mit Bezirkskinderturnfest"
Nachdem die Hollandtour der Fußballer nach Leiden so hervorragend verlaufen war, befasste sich der Vorstand schon auf seiner Vorstandssitzung am 18.08.1961 mit dem Gegenbesuch der Fußballfreunde aus Leiden. Es wurde ein umfangreiches Programm für den Besuch an Kirmes ausgearbeitet, in das auch der damalige Fußballkreisvorsitzende Kurz aus Siershahn eingebunden war. Der Gegenbesuch der Holländer war ein schöner Anlass des TUS seine Fußballabteilung zu repräsentieren.
Am 21.09.1962 fand eine gemeinsame Vorstandssitzung mit einer Spielerversammlung im Gasthaus "Neuss" (früher "beim Tubak") in Kammerforst statt. Hier wurden u.a. die Weichen dafür gestellt, dass insgesamt 7 junge Fußballer aus Kammerforst ab sofort beim TUS Fußball spielten und nicht mehr in den anderen Nachbargemeinden.
Das Bild (links) zeigt die Fußballmannschaft um 1962/63 mit zwei Kammerforster- Spielern, Kurt Müller und Josef Heuser.
In der hinteren Reihe, zweiter von links, ist der spätere Fußballobmann und stellv. Vorsitzende Siegfried Hein, abgebildet. Durch die Kooperation mit den Jungs aus Kammerforst und durch den Bau einer Flutlichtanlage mit vorerst 3 Lampen - Beschluss des Vorstandes vom 12.10.1962 - wurde die Aufwärtsentwicklung der Fußballabteilung weiter voran getrieben.
 Ein weiterer Höhepunkt stand im Jahr 1963 an. Am 08.06.1963 begann die Festwoche zum 70-jährigen Vereinsjubiläum, verbunden mit dem 40-jährigen Bestehen der Fußballabteilung. Ein umfangreiches Festprogramm wurde vom Vorstand beschlossen. So fand samstags ein Kommerzabend mit der Musikkapelle- Baumbach statt.
Umrahmt wurde das Programm in der Turnhalle mit dem Auftritt der Turnerbezirksriege, sowohl der Männer als auch der Frauen. An Fronleichnam wurde erneut ein Fußballturnier abgehalten. Außerdem spielte eine Kreisauswahl gegen die "Eintracht" aus Höhr. Sonntags, 09.06.1963 fand auf dem Sportplatz das Bezirkskinderturnfest statt. Der TUS zeigte sich unter der Regie des damaligen Geschäftsführers und heutigem Ehrenmitglied, Willi E. Schmidt, seinen turnerischen Gästen aus dem gesamten Turnbezirk. Eine weitere gelungene Veranstaltung.
Das Bild (links) zeigt die Jungenriege des TUS um diese Zeit. In der sitzenden Reihe unten links Helmut Huber, der bei den Schützen aktiv ist, dann in der Mitte das jetzige Vorstandsmitglied Karl-Ludwig Schmidt, der 8 Jahre die Volleyballabteilung geleitet hat und heute für die Internetpflege des TUS zuständig ist. ;-)

Die nächste Folge beschäftigt sich nochmals mit dem Turnerkränzchen, der Schnitzeljagd, der Anfertigung und Anbringung der Ehrentafeln für die Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges und anderer sozialer Begebenheiten.


6/12 

Die vielfältigen Tätigkeiten des Vereins und das Glas Bier noch 40 Pfennige kostete! ->

www.tushilgert.de